Akzeptieren sie die verwendung von cookies, um ein besseres erlebnis auf unserer website zu gewährleisten ?

Erfahren Sie mehr

Wiederaufnahme der Aktivitäten - nur auf Anmeldung

#Covid-19

Das Nationalmuseum für Geschichte und Kunst öffnet seine Ausstellungsräume weiter für die Öffentlichkeit und bietet Aktivitäten an:

- Alle Ausstellungsräume sind wieder zugänglich;

- Der Besucherstrom ist weiterhin streng geregelt und die Anzahl der gleichzeitig genehmigten Museumsbesucher ist auf maximal 200 Personen begrenzt, bei einer Verteilung von 25 Besuchern pro Raum oder Ausstellungsfläche;

- Bei Führungen wird dieses Maximum nach unten korrigiert, um soziale Distanzierung zu gewährleisten. Der Besucherstrom wird durch Einweg- und Ein- und Ausgangskennzeichnung geregelt.

- Die "Nocturnes", die wöchentlich von 17 bis 20 Uhr freien Zugang bieten, werden donnerstags im MNHA wieder aufgenommen.

- der Laden ist wieder geöffnet;

- Die geltenden Hygienevorschriften bleiben weiterhin in Kraft, nämlich das Tragen des Nasen-Mund-Schutzes während des gesamten Museumsbesuchs (den der Besucher bei sich tragen muss) sowie eine Händedesinfektion am Eingang jedes Ausstellungsbereiches sind obligatorisch.

Schließlich wird der Besucher aufgefordert, gesunden Menschenverstand, Verantwortung und Solidarität zu zeigen, indem er den Kontakt einschränkt und die empfohlene zwischenmenschliche Distanz einhält.

AKTIVITÄTENPROGRAMM

Führungen (drinnen oder draußen) werden für eine Gruppe von maximal 10 Personen (die Führungskraft mit eingeschlossen) angeboten und bedürfen daher der vorherigen Anmeldung. Gleiches gilt für die Konferenzen. Es werden Workshops für Erwachsene angeboten: pro Workshop sind maximal 10 Personen erlaubt, um die soziale Distanzierung respektieren zu können.

Die vorherige Anmeldung vor allen Aktivitäten ist obligatorisch per Telefon oder E-Mail : T.: +352 479330 - 214 oder E.: email hidden; JavaScript is required

(Foto: MNHA / Éric Chenal)