Akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, um eine bessere Erfahrung auf unserer Website zu gewährleisten ?

Erfahren sie mehr

Tischgeschirr aus Holz 1. Hälfte des 14. Jahrhunderts (après 1306)

    Category:
  • Renc'Art
  • Führung
  •  :
    • FR - 12:30 - 5 März 2019
    • FR - 19:00 - 7 März 2019
    • DE - 12:30 - 12 März 2019
    • DE - 19:00 - 14 März 2019
    • EN - 12:30 - 19 März 2019
    • EN - 19:00 - 21 März 2019
    • PT - 12:30 - 26 März 2019
    • PT - 19:00 - 28 März 2019

Im Januar 1991 stieß man bei Grabungen im Îlot du Rost auf eine mit Schutt angefüllte rechteckige Latrine.

In dieser wurde unter anderem ein einzigartiges Geschirr-Set aus Ahorn-, Buchen- und Tannenholz ausgegraben, 28 eingefasste Becher, 30 gedrechselte Schalen und ein Löffel, alle in einem außergewöhnlichen Zustand.

Diese Holzstücke haben die Zeit nur dank der anaeroben und feuchten Umgebung innerhalb der Latrine überdauert, in der sie gefunden wurden.

Nach ihrer Ausgrabung wurden alle Stücke zwei Jahre lang einer Konservierungsbehandlung im Speziallabor des Schleswig-Holsteinischen Landesmuseum für Vor- und Frühgeschichte in Schleswig unterzogen.

Ein schönes Zeugnis mittelalterlichen Lebens; es gehört zu den wichtigsten archäologischen Sammlungsstücken des MNHA.