Akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, um eine bessere Erfahrung auf unserer Website zu gewährleisten ?

Erfahren sie mehr

Jean Mich (1871-1932)

    Category:
  • Führung
  •  :
    • LU | DE - 18:00 - 31 Januar 2019
    • LU | DE - 16:00 - 3 Februar - 3-17 März 2019
    • LU | DE - 18:00 - 28 März 2019
    • P - 15:00 - 17 Februar 2019
    • FR - 15:00 - 31 März 2019
    • FR - 16:00 - 24 Februar 2019

Der luxemburgische Bildhauer Jean Mich (Machtum (L), 1871 - Arcueil (F), 1932), dem das MNHA eine geschichtliche Ausstellung ab Oktober 2018 widmen wird, ist heute hauptsächlich für seine exotischen Werke bekannt ist. Die in Serie hergestellte Büste des chinesischen Kochs Chi-Fan ist sicherlich das Werk, das in privaten luxemburgischen Sammlungen am meisten vertreten ist. Zu seiner Zeit jedoch war Jean Mich, der in Paris Bildende Kunst studiert hat, einer
der wichtigsten Bildhauer des Großherzogtums und Vertreter desselben im Ausland. Nachdem er sich um 1923 endgültig in Frankreich niedergelassen hatte, geriet er im Großherzogtum nach seinem Tod in Vergessenheit. Das Leben dieses Künstlers wird durch viele bekannte Werke aus seinem OEuvre und anhand von historischen Dokumenten und Fotografien nachgezeichnet werden.