Akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, um eine bessere Erfahrung auf unserer Website zu gewährleisten ?

Erfahren sie mehr

Fondation La Marck unter der Ägide der Fondation de Luxembourg

Drei Ziele hat die Treuhandstiftung zu ihrem Stiftungszweck ernannt: zum einen gilt es den Erhalt von Kulturgut und damit einhergehend die Bereicherung von öffentlichen Kunstsammlungen zu finanzieren. Des Weiteren unterstützt die Stiftung Organisationen, die sich für die Jugend, ältere Menschen oder christliche Minderheiten einsetzen. Und zu guter Letzt geht es der Fondation La Marck auch darum, die Forschungsarbeit zur Geschichte Luxemburgs zu fördern.

Die Treuhandstiftung wurde als Hommage an Robert IV. von der Mark (frz. de La Marck), Herr von Sedan, Herzog von Bouillon und später Marschall von Frankreich, von einem seiner Nachkommen gegründet. Robert IV. von der Mark war ein Schwiegersohn der Diane de Poitiers (bekannt als die Mätresse und Vertraute König Heinrichs II.). Eine seiner Töchter heiratete Herzog Jean II. aus dem Hause Luxembourg-Ligny. Die Stiftung ist unter anderem auch darauf bedacht, Objekte aus dem luxemburgischen Erbe zu finden.

Schenkungen an das MNHA:

http://www.fdlux.lu/de/project/dons-au-mnha-luxembourg